Mittagessen im Kinderhaus

In unserem Kinderhaus wird täglich von unserer Köchin und der Küchenhilfe selbst gekocht. Gesundheit und Freude am Essen sind uns sehr wichtig! Durch einen vollwertig abgestimmten Speiseplan erleben und erlernen Kinder vielfältige Esskultur. Dabei beziehen wir fast alle Produkte in Bio-Qualität.

Außerdem haben die Kinder durch die Wahl des Wunschessens, die Möglichkeit den Speiseplan mitzugestalten. Durch den engen Kontakt der Köchinnen zu den Kindern, wird auch gerne Lob und Kritik der Kinder entgegengenommen.

Die Grundlage unserer Speisepläne für unser Mittagessen bildet die „Bremer Checkliste“ nach dem Leibniz Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BISP-GmbH.

Diese empfiehlt für einen Wochenspeiseplan (5 Tage)

  • ein Fleischgericht
  • einen Eintopf oder Auflauf
  • ein vegetarisches Vollwertgericht
  • ein Seefischgericht
  • ein Wunschessen der Kinder

Außerdem gibt es….

  • 2 – 3 mal frisches Obst
  • 2 – 3 mal Rohkost
  • mindestens 2 mal frische Kartoffeln

Darauf legen wir Wert:

  • Es gibt jeden Tag ein 3-Gänge-Menü mit Vorspeise (Suppe), Hauptspeise und Nachspeise. Die Nachspeise entfällt, wenn es eine Süßspeise als Hauptspeise gibt.
  • Wochentage variieren bei den verschiedenen Gerichten (Kinder die nur an bestimmten Tagen essen, erhalten somit unterschiedliche Gerichte).
  • Lebensmittel, die synthetische Farb- und Konservierungsstoffe, künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker enthalten, meiden wir weitgehend.
  • Wir achten auf das Einhalten der Hygieneregeln z. B. Händewaschen vor dem Mittagessen.
  • Wir achten auf eine angenehme Atmosphäre beim Mittagessen.
  • Wir beginnen mit einem Tischgebet.
  • Die Kinder werden zum Probieren ermuntert – es wird jedoch kein Kind zum Essen gezwungen.
  • Die Kinder lernen verschiedene Lebensmittel kennen.
  • Wir vermitteln den Kindern Tischmanieren.
  • Die Kinder sollen den Umgang mit Messer und Gabel erlernen bzw. vertiefen.
  • Durch die frische Zubereitung im Kinderhaus entfallen ernährungsphysiologische und sensorische Einbußen durch lange Warmhaltezeiten.
  • Die Zusatzstoffe in Lebensmitteln sind auf dem Speiseplan gemäß der Zusatzstoff-Verordnung angegeben.

Speiseplan

14.10. bis 18.10.2019

Montag
Brätspätzlesuppe (a,c,g)
Spaghetti Bolognese mit Gemüsesticks (a,c,g)
Obst

Dienstag
Kartoffelsuppe (g)
Fischburger (a,d,g)
Pudding (g)

Mittwoch
Tomatensuppe (a,g)
bunter Kartoffeleintopf mit Butterbrot (a,g)
Obst

Donnerstag
Pfannkuchensuppe (a,c,g)
pikanter Reisauflauf mit Hähnchenfleisch und Salat (g)
Obst

Freitag – Wunschessen Käfer
Nudelsuppe (a)
Grießschnitten mit Vanillesoße (a,c,g)

» Liste mit Allergenen